Zum Hauptinhalt springen
FHEDEEN
Infomaterial anfordern

Bachelor Flyer Master Flyer

Kontakt

Sekretariat Angewandte Informatik
Tel.: 0361 6700-642
Fax: 0361 6700-643 sekretariat-ai@fh-erfurt.de

Besucheranschrift:

Fachhochschule Erfurt
Fakultät Gebäudetechnik und Informatik
Fachrichtung Angewandte Informatik
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Lernanwendung zur Fahrzeug-Dialogannahme mit einer AR-Brille

UI im Exterieur

In der Automobilbranche werden Fahrzeuge vor einem Reparaturauftrag auf Mängel und Schäden kontrolliert, sodass diese zur Abgabe bereitgestellt werden können. Dieser Prozess wird als Dialogannahme bezeichnet. Die Dialogannahme ist ein chronologischer Prozess und wird in der Regel durch einen Mitarbeiter der Automobilbranche durchgeführt. Dabei ist der Kontakt und die gezielte Kommunikation zu dem Kunden von äußerster Wichtigkeit und zielt auf das gegenseitige Vertrauen und der Nachweißbarkeit dieses Prozesses ab. Die Dialogannahme wird im Normalfall mit Hilfe eines Dokuments durchgeführt, welches die Möglichkeit bietet, die einzelnen Komponenten analog auszufüllen. Die Automobilbranche ist im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung jedoch bemüht, sich in diesen Bereichen anzupassen und eine effizientere Maßnahme zu finden. Aus diesem Grund wird eine Lösung gesucht, welche die Dialogannahme ohne unnötige Schreibarbeit digitalisiert. Eine erschwingbare Lösung dieses Vorhabens sind AR-Brillen. Eine AR-Brille bietet die Chance bestimmte Tätigkeiten zu bemerken und das Erledigen der Aufgaben somit zu erleichtern. Zudem haben AR-Brillen noch mehr Funktionen und Eigenschaften, die weiteres Arbeiten ermöglichen und erleichtern, z. B. das Erkennen von Objekten und Mustern, die Nutzung eines Sprachassistenten oder das Erschaffen einer virtuellen Trainingsumgebung. Zusammengefasst liegt der Schwerpunkt der Facharbeit auf dem Generieren, Testen, Optimieren von AR-Brillen-Software, die im engeren Sinne zur Erleichterung einer digitalisierten Dialogannahme dient. Außerdem sollen mögliche Techniken von AR-Brillen erforscht und dokumentiert werden.

In the automotive industry vehicles are examined and tested for damage and defects, thus the vehicle can be handed over. This process is called a dialog acceptance. The dialog acceptance is a step-by-step process, with is usually performed by an employee of the corresponding company. Therefore, the contact and the communication between the employee and the customer is significant, aiming for trust and the evidence off all results. In the general case the dialog acceptance uses a document to record all information and conclusion. The document was always analog, until the automotive industry wanted a change. This aspect is the reason of creating a dialog acceptance in a digital frame without any unnecessary paperwork. One solution of this intention is the concept of AR-glasses (augmented reality glasses). So, the employee of the automotive industry or an automotive mechanic will use AR-glasses instead of a material paper document. These glasses enable the user to check all activities but can also provide more functions like object or pattern recognition, a voice assistant, or the use of a virtual training environment. To sum up, the focus of this thesis is the creation and validation of AR-software, with is used in a dialog acceptance. Besides that, the techniques behind AR-glasses should be explored and documented.