Zum Hauptinhalt springen
FHEDEEN
Infomaterial anfordern

Bachelor Flyer Master Flyer

Kontakt

Sekretariat Angewandte Informatik
Tel.: 0361 6700-642
Fax: 0361 6700-643 sekretariat-ai@fh-erfurt.de

Besucheranschrift:

Fachhochschule Erfurt
Fakultät Gebäudetechnik und Informatik
Fachrichtung Angewandte Informatik
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Konzeption und Entwicklung einer mobilen Messenger-Anwendung im Kontext einer Hochschule

Kontaktliste

Das Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, einen Messenger für die FH-Erfurt zu konzipieren und umzusetzen. Dafür werden im Konzept umfassende Anforderungen für einen Messenger im Bereich einer Hochschule definiert, welche zum Teil auf der Analyse der Funktionen, des Designs und des Aufbaus vorhandener Messenger basieren. Um die Anforderungen umzusetzen, werden verschiedene Kommunikationsprotokolle, Architektur¬prinzipien, Speichermöglichkeiten und mobile Betriebssysteme vorgestellt und verglichen. Die Ergebnisse werden umfangreich durch UML-Diagramme dargestellt, Fehler werden aufgezeigt und mögliche Verbesserungen genannt. Der Autor erhofft sich einen Erkenntnisgewinn in der Konzeption und Entwicklung von Messenger-Anwendungen im Bereich einer Hochschule sowie eine Anwendung, die einen Mehrwert gegenüber vorhandenen Messengern bietet und die Kommunikation sowie die Vernetzung von Studierenden und Lehrenden fördert.

Webex:
https://fh-erfurt.webex.com/fh-erfurt/j.php?MTID=m2f3878ebc9a6f260e929a830b657fa09

The aim of the present bachelor thesis is to design and implement a messenger for the FH-Erfurt. For this purpose, comprehensive requirements for a messenger in the area of a university are defined in the concept, which are partly based on the analysis of the functions, the design and the structure of existing messengers. In order to implement the requirements, various communication protocols, architecture principles, storage options and mobile operating systems are presented and compared. The results are extensively represented by UML diagrams, errors are shown and possible improvements are named. The author hopes to gain knowledge in the conception and development of messenger applications in the area of a university, as well as an application that offers added value compared to existing messengers and promotes communication and networking between students and professors.