Fachhochschule Erfurt – Fach Angewandte Informatik

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Angewandte Informatik

Hauptnavigation


Erstellung eines dynamischen .NET-Benutzersteuerelementes zur Filterung und Darstellung von Daten

Mittwoch, 18. April 2012

Jaeger Martin

BA-Arbeit

Erstellung eines dynamischen .NET-Benutzersteuerelementes zur Filterung und Darstellung von Daten

Erstellung eines dynamischen .NET-Benutzersteuerelementes zur Filterung und Darstellung von Daten

1. Gutachter: Herr Prof. Gürtzig

2:Gutachter: Frau Dr. Wagner

 

 

Kurzreferat
Die folgende Arbeit beschreibt die Erstellung eines Konzeptes zur Darstellung und Filte-rung anwendungsspezifischer Daten. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Firma EQUIcon Software GmbH angefertigt. Die daraus gewonnen Erkenntnisse sollen in der hauseigenen Software EQSped zum Ein-satz kommen. Hierfür wurde die zielführende Vorgehensweise aus Sicht des Entwicklers beschrieben. Es wurden verschiedene Lösungswege verglichen und auf ihre Verwend-barkeit für die spezifizierten Anforderungen geprüft. Dabei wurde speziell auf Probleme eingegangen, welche sich aus bestimmten Anforderungen heraus ergeben. So wurde gezeigt, dass sich der Wunsch nach größtmöglicher Flexibilität und einem Anwender, welcher kein Wissen über die interne Strukturierung der Daten erlangen soll, einander praktisch ausschließen. Es wurde gezeigt, dass hier ein Kompromiss gefunden werden muss. Auch wurden die Themen Sicherheit und Performance kurz angerissen. Anschließend wurde die Komponente zur Filterung der Daten mit Hilfe des .NET- Frameworks implementiert und in die Anwendung integriert. Dabei wurde auf einige nicht triviale Teile der Implementierung eingegangen.
Abstract
This thesis is about the creation of a concept to display and filter applications specific data. It was made in cooperation with the company EQUIcon Software GmbH. The gained cognisance shall be used within the in-house software application EQSped. Therefore the best practices that lead to the specified goals were described. The different approaches to achieve this are compared and tested for their usability. Some Problems, with arise from certain requirements are treated in a more detailed manner. It became evident that some requirements exclude each other. An example for this is the desire for a greatest possible flexibility of the “Reportgenerator” and the limitation, that the user should not know any internals for the database. Here a compromise has to be found. Also the topics security and performance are treated briefly. Finally the component to filter and display the data was implemented by means of the .NET Framework. Thereby some non-trivial parts of the implementation are explained.