Fachhochschule Erfurt – Fach Angewandte Informatik

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Angewandte Informatik

Hauptnavigation


Masterstudierende präsentieren Innovation bei Microsoft Deutschland

24.01.2012

Rolf Kruse / Luise Puffert

Die sechs Studenten Steven Lüttig, Hennig Witzel, Martin Gessert, Tobias Schwandt, Micha-el Hüttner und Kristof Friess (v.l.) mit Rolf Kruse, Vertretungsprofessor für Mediendesign, (im Hintergrund) und Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, (Bildmitte) vor dem Oktokopter (Foto: Microsoft Deutschland)

Live-Präsentation vor Pressevertretern (Foto: Microsoft Deutschland)

Master-Studenten der Angewandten Informatik präsentierten am 18. Januar 2012 ihr Projekt „AirView“ als eines von drei innovativen, studentischen Projekten vor Vertretern der Medien, Industrie und Wissenschaft zum „Innovation Day 2012“ von Microsoft Deutschland in München. Der erstmalig in dieser Form veranstaltete Tag stellte aktuelle Projekte aus Forschung und Lehre vor, die unser Leben und Arbeiten grundlegend verändern.

Die studentische Gruppe um Rolf Kruse (Vertretungsprofessor für Mediendesign) und Prof. Dr. Volker Zerbe steuert Helikopter über das Internet. In professionell lockerer Art erläuterten sie das Projekt und beantworteten dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, Ralph Haupter, Fragen zur Entstehung und weiteren Entwicklung. Eingeladen wurde das Team nach München, weil „AirView“ eines der spannendsten Beispiele für neuartige Anwendungsmöglichkeiten der Bewegungssteuerung „Microsoft Kinect“ darstellt..

„Wir wollen technologische Entwicklungen mitgestalten. Am Projekt „AirView“ sehen wir die Stärke der Vermittlung solider Grundlagen kombiniert mit kreativer Projektarbeit in unseren Studiengängen.“ freut sich Rolf Kruse über die gelungene Beteiligung an der exklusiven Veranstaltung, von der auch viele Journalisten namhafter Medien wie c‘t, Spiegel, Süddeutsche, MDR und n-tv berichteten.

Die Idee hinter „AirView“ ist denkbar einfach:
Jedermann soll sich den Traum vom Fliegen ermöglichen können. Dabei wird die komplizierte Bedienung durch intuitive Steuerungsmöglichkeiten abgelöst. Der Oktokopter - ein Helikopter mit 8 Rotoren - liefert ein Kamerabild aus der Luft, auf welches gleichzeitig verschiedene Medieninhalte wie Kartenmaterial, Sehenswürdigkeiten oder Informationen aus Sozialen Netzwerken lagerichtig dargestellt werden.
Durch die von den Studierenden entwickelte Software können die Nutzer den Oktokopter mit der Kinect-Tiefenkamera steuern - rein intuitiv durch die eigene Bewegung. Der Flug des Kopters sowie die Ausrichtung und Auslösung der Kamera werden über Gesten gesteuert. Eine Steuerung mittels Smartphone oder auch Webbrowser wurde ebenfalls realisiert, sodass das Fluggerät über das Internet von jedem erdenklichen Ort kontrolliert werden kann.
Dadurch sind zukünftig vielfältige Anwendungsszenarien denkbar, wie zum Beispiel der Einsatz im Katastrophenschutz, in Krisengebieten, bei Wartungsarbeiten oder in der Tourismusbranche. Ein ausführlicher Bericht und aktuelle Infos zum Projekt finden sich auch unter: www.zebresel.de/blog/

Das Team, das sich schon vorher unter dem Namen „Zebresel“ formiert hatte, wird die Entwicklung zusammen mit den Professoren auf jeden Fall intensiv weiter vorantreiben. Und der nächste, noch größere gemeinsame Termin mit Microsoft ist auch schon vereinbart: Auf der CeBIT 2012 vom 06. bis 10. März werden sie „AirView“ einem großen Publikum am Stand von Microsoft Deutschland präsentieren.

Kontakt und weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Rolf Kruse (Vertr.-Prof. für Mediendesign), E-Mail: rolf.kruse[at]fh-erfurt.de
Prof. Dr. Volker Zerbe, E-Mail: volker.zerbe[at]fh-erfurt.de

Team „Zebresel“:
Tobias Schwandt, Martin Gessert, Michael Hüttner, Kristof Friess, Henning Witzel, Steven Lüttig,
E-Mail: kontakt[at]zebresel.de, Webseite: www.zebresel.de


Videos von Zebresel auf Youtube:

Array

Mikrokoptersteuerung mit einem iPhone


Array

Mikrokoptersteuerung mit der Kinect